So schiebst du eine ruhige Kugel UND erzielst die besten Ergebnisse

Mehr Brennspiration für ein inspiriertes Leben

36.  Mit der richtigen Denkweise langfristige Ergebnisse erzielen

Wenn du in diesem Jahr wirkliche Veränderungen bei dir bewirken willst, dann fängt es bei deinem Denken an. Wie du dein Denken am besten steuerst, dazu gebe ich dir ein paar praktische Impulse mit, die ich selbst auch praktiziere.

Ich stehe an der Bahn.

Die Kugel in meiner Hand.

Der Fokus auf die 10 Pins gerichtet.

Wum.

Die Kugel knallt auf die Bahn.

Sie rollt langsam auf die Pins zu.

Auf der halben Strecke bewegt sie sich gefährlich stark nach rechts.

Immer weiter nach rechts.

Und dann ist es soweit.

Sie hüpft von der Bahn und rollt rechts an den Pins ins Aus.

So ein Ärger.

So etwas könntest du sehen, wenn du mich beim Bowling beobachten würdest.

Denn ich bin wirklich nicht der Held beim Sport der ruhigen Kugel.

Aber wenn es darum geht, eine ruhige Kugel zu schieben und dabei noch tolle Erfolge zu erzielen, da bin ich schon etwas erfahrener. Kein Held. Aber zumindest Mittelklasse.

Was hat das mit dir zu tun?

Nun, ich wünsche dir von Herzen, dass du dieses Jahr eine echt ruhige Kugel schiebst und gleichzeitig umwerfende Ergebnisse erzielst.

Dabei ist das Bowling ein Vergleich.

Beim Bowlen geht es darum, alle 10 Pins umzuwerfen.

Also umwerfende Ergebnisse erzielen.

Du kannst die aber nicht mit der Hand umstoßen.
Auch lautes Schreien oder Anbrüllen hilft nichts.
Du kannst nur die Kugel benutzen.

Wenn du die Kugel in die exakte Richtung lenkst und sie nicht aus der Spur kommt, dann wird die Kugel die ersten Pins umstoßen.

Und diese Pins wiederum die hinteren Pins.

Es hängt von deiner Fähigkeit ab, die Kugel richtig zu schieben.

Was meine ich damit?

Bei uns im Alltag ist die Kugel wie unser Denken.

Wenn ich zielgerichtet denke und mein Denken nicht von der Spur abkommt, dann WERDE ich die richtigen Ergebnisse erzielen.

Automatisch.

Ob Neurowissenschaft, tausendjährige Erfahrung oder die Bibel – dieses Prinzip findest du überall.

„Lerne, in einer neuen Weise zu denken, damit du verändert wirst.“

Verändert WIRST.
Passiv.
Automatisch.

Es fängt mit dem richtigen Denken an.

Es ist wie bei den Gewohnheiten.

Erst entwickeln wir unsere Gewohnheiten.
Dann entwickeln die Gewohnheiten uns.

Erst entwickeln wir das richtige Denken.
Dann entwickelt das richtige Denken uns.

Und wie du in diesem Jahr dein Denken erheblich verändern kannst und dadurch eine noch ruhigere Kugel schiebst – dazu findest du Impulse in dieser neuen Podcast-Episode.

Ich wünsche dir richtig gute Gedanken, die FÜR dich arbeiten und dich in dem unterstützen, was du vorhast.

 

Viele Grüße,
Johannes

 

Buchtipp

Daniel Kahnemann: Schnelles Denken, langsames Denken (Klicken). 

 

——————————————

Mein Angebot für dich:

eBook als Geschenk, um stark und entspannt zu bleiben (hier klicken) 

Buch: Beine hoch und los. (hier klicken).

Impuls-Vortrag zum Buch: „Beine hoch und los“ (hier klicken). 

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn gerne!

Kommentare geschlossen.