Wie du als Führungskraft Fehler vermeidest und richtig leitest

20: Interview Teil 2 mit Dr. Bernd Geropp: Richtig führen und Fehler vermeiden.

Weiter geht es mit dem zweiten Teil des Interviews zum Thema: Wie du dich und andere erfolgreich führen kannst.

Wir reden über Themen wie:

  • Wie kann ich Führung nicht nur wichtig, sondern auch dringend machen.
  • Warum es so hilfreich ist, das Warum zu klären, anstatt nur das Was und Wie zu beantworten.
  • Der goldende Kreis von Simon Sinek, der das lesenswerte Buch „Frag immer erst Warum“ geschrieben hat.
  • Die typischen Fehler einer beginnenden Führungskraft.

4 Tipps für eine Führungskraft:

1. Erwartungen klären. Oft wissen Mitarbeiter nicht, was von ihnen erwartet wird, weil diese nicht klar kommuniziert wurden. Ein klares Verständnis, was von mir erwartet wird oder was ich als Führungskraft von meinen Mitarbeitern erwarte, ist sehr hilfreich.

2. Zuhören. Viele Mitarbeiter fühlen sich nicht Ernst genommen, weil der Vorgesetzte einfach nicht zuhört. Deshalb der Tipp an jede Führungskraft: Zuhören. Dem anderen die Zeit geben, sich auszudrücken. Zuhören als ganz wichtige Aufgabe einer Führungskraft akzeptieren.

3. Zeit für Führung nehmen. Wir alle haben viel zu tun und sind oft ganz in unseren kleineren und größeren Aufgaben gefesselt. Zeit für Menschen bleibt uns oft nicht. Aber genau das ist so wichtig. Durch Führung und das Abgeben von Verantwortungen kann ich mich doch wunderbar multiplizieren. Oder abkömmlicher machen. Das braucht allerdings Zeit. Und diese muss ich mir nehmen.

4. Das Denken der anderen fördern. Führung heißt, Menschen die Möglichkeit zu geben, Ideen zu entwickeln, eigene Wege zu gehen, Verantwortung zu gehen und sich zu entwickeln. Genau dabei ist der Chef oder Abteilungsleiter oft ein Hindernis anstatt eine Hilfe. Der Tipp von Bernd: Ziehe dich einfach mal zurück und lass das Team alleine entwickeln. Es ist erstaunlich, was alles passieren kann, wenn Mitarbeiter sich nicht durch die Anwesenheit ihres Vorgesetzten gehemmt fühlen. Sie fangen an, kreativer zu denken, eigenständiger zu überlegen und kommen auf ganz neue Ideen.

Wenn wir diese vier Tipps umsetzen, sind wir als Führungskräfte besser als 90% aller anderen Vorgesetzten, so Bernd Geropp.

Nun die große Frage: Was ist denn mit denen, die gar keine Führungs-Position haben? Können sie von diesen Tipps profitieren? Und haben auch sie eine Verantwortung zum Führen? Die Antwort darauf ist klar: Wir alle kommen früher oder später in die Lage, zu führen. Ob in der Familie, ob im Ehrenamt, ob als Mitarbeiter im Büro.

Wir alle stehen in der Verantwortung. Warum deshalb auch nicht einfach weiter mit dem Thema beschäftigen?

Bücher lesen, Podcasts hören, und regelmäßig dranbleiben.

Wenn du dies intensiver machen möchtest, bietest Bernd Geropp eine Online-Leadership-Plattform an. Damit du dich regelmäßig dranbleibst.

Wichtige Links zum Interview

Webseite von Bernd Geropp

Die Leadership-Plattform für dein kontinuierliches Lernen

 

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn gerne!

Kommentare geschlossen.